VIRTUELLE KLANGSKULPTUREN 2000
Betreten Sie einen Park von virtuellen Klangskulpturen
und spielen Sie mit Tönen und Animationen
Im interaktiven Kino (Flash-Navigation)
AKTUELLES: DVD: Virtuelle Klangskulpturen 2000 full screen auf DVD
NEU: TRAILER
KLANGGÄRTEN: Klangspiel mit Stop-Motion Animationen
PIFF PAFF PUFF
Kalimba, Udu, Tongue Drums

PIFF PAFF PUFF UNVERTONT

LINIEN VARIATION 3
UNVERTONT


SCHWIRREN II
UNVERTONT


RINGE
Reco-Reco

RINGE UNVERTONT

BRUNNEN
Udus

BRUNNEN UNVERTONT

HELL
Angeblasene Flaschen

HELL UNVERTONT
PERLEN
Burmese Gongs

PERLEN UNVERTONT

PIFF PAFF PUFF SW
Talking Drums

PIFF PAFF PUFF SW UNVERTONT

EFFEKT
Repique

EFFEKT UNVERTONT

LINIEN VARIATION1
UNVERTONT


STÄBCHEN
Wood Blocks

STÄBCHEN UNVERTONT

COLORIEREN
Hand Chimes & Vibraslaps

COLORIEREN UNVERTONT
IMPLOSION
Cowbells

IMPLOSION UNVERTONT

SCHWIRREN I
Flex-a-Tone

SCHWIRREN 1 UNVERTONT

LINIEN VARIATION2
UNVERTONT


SWIFT
Cuica

SWIFT UNVERTONT

RINGE - VARIATION
Reco-Reco

RINGE - VARIATION UNVERTONT

DUNKEL
Gongs

DUNKEL UNVERTONT


VIRTUELLE KLANGSKULPTUREN


EINLADUNG
„Betreten Sie einen Park von Virtuellen Klangskulpturen und spielen Sie mit den Ton- und Filmelementen.“
„You are invited to enter a park of Virtual Sound Sculptures and to play with the sound and film elements."

STATEMENT
„Virtuelle Klangskulpturen waren mein erstes größeres Flash-Projekt – online auf www.filmkunst.at - im Interaktiven Kino mit Flash-Navigation sowie mit HTML-Navigation.
Der Reiz der Rollover-Technik besteht darin, einmal kurz vertraut gemacht mit den Klängen und der Animation, wie mit Instrumenten spielen zu können, Rhythmus, Klangfolge – und – dazugehöriges Farb- und Formerlebnis selbst bestimmen zu können.“

AKTUELL
Die auf dieser Seite und im Interaktiven Kino zu spielenden Virtuellen Klangskulpturen 2000 sind als Teil der DVD: Iby-Jolande Varga, Animationsfilme full screen am Computer zu spielen, einen Vorgeschmack gibt es für Betrachter im DVD-Player mit einem neuen Trailer.

2013 wurde das Projekt KLANGGÄRTEN abgeschlossen, ein interaktiver Stop-Motion Animationsfilm, basierend auf einer nonlinearen Komposition.

2014 ist eine neue kleine Kollektion von Virtuellen Klangskulpturen, diesmal mit gezeichneten Animationen und mit einem gesten-Controller zu steuern, geplant, ebenfalls mit Perkussionsinstrumenten vertont.

Iby-Jolande Varga 2014